Die Chronologie

 

1948

Gründung, Vorsitzender: Ch. Ahrens

 

1950

Errichtung des massiven Bootshauses in Strom

 

1951

Liegeplätze an Festmacherpfählen längst der Ochtum

parallel zum Bootshaus

 

1952

Beitritt der WCO-Schiffe zur traditionellen Ochtum-Regatta

 

1954

Stiftung des ersten WCO-Wanderpokales für die Ochtum-Regatta

 

1955

Das erste WCO-Schiff lief Holland (Region Groningen) an !

 

1958

Vorsitzender: G. Brüggemann

 

1958

Einführung der Führerscheinpflicht für WCOer

 

1962

Große Sturmflut, erhebliche Schäden an Bootshaus und Booten

 

1965

Vorsitzender: Ch. Ahrens

 

1967

Neubau des Bootsschuppens neben dem Clubhaus in Strom

 

1972

Bau des Ochtum-Sperrwerkes (vorerst noch ohne Durchstich)

 

1975

Vorsitzender: H. Orlamünder

 

1975

Einstieg in das Projekt Ochtum-Durchstich/Altarm durch Heiko Orlamünder

 

1975

Einweihung des Ochtum-Durchstiches

 

1977

Bau der Durchstichsteganlage und Einweihung

 

1978

Bau der Altarmsteganlage und Einweihung

 

1980

Gründung der Jugend-Segelgemeinschaft SZ-Butjadinger Straße/WCO

 

1981

Einweihung der Altarmschleuse

 

1982

Das erste WCO-Schiff besucht England (S.Y. Jonatan)

 

1987

Hallengeländekauf

 

1990

Das erste WCO-Schiff erreicht Norwegen (S.Y. Voltaire)

 

1991

Hallenbau, erste Einlagerung im Dezember(!) 1991

 

1992

Halleneinweihung

 

1993

Vorsitzender: W. Rauschenberg

 

1995

Einweihung der Sanitärtraktes

 

1997

Endgültige Fertigstellung des Sanitärtraktes und des Clubraumes

 

1998

Die ersten WCO-Schiffe erreichen im Rahmen

des Bremen-Cups Polen (Danzig)

(S.Y. Niels Holgerson und S.Y. Silica)

 

2001

Der WCO geht ONLINE mit www.WCO-Bremen.de

 

2004

Einweihung Waschplatz und Schwertgrube (in Zusammenarbeit mit SC St.Veit)

 

2009

Rückbau der Vereinsanlage Bremen, Strom

 

2011

Vorsitzender: L.Lübbers

 

2012

Sanierung Altarm-Schleuse

 

2013

Das erste WCO-Schiff erreicht das Mittelmeer (S.Y. Boreas)

 

2014

Neugestaltung der Ochtum - Durchstichanlage mit Lichtgitter